Freitag, 1. Juni 2012

Teil 2 - Unterlage, Messer, Modellierwerkzeug


Heute folgt wie versprochen Teil 2 der Reihe :) Viel Spaß beim Lesen!


2. Unterlage
Sehr empfehlenswert für den Start ist eine Bastelunterlage, die leicht zu reinigen ist. Viele verwenden Schneidematten, mir reicht auch ein ganz normales Schneidbrett aus der Küche. Nehmt ein völlig glattes Plastikbrettchen und nutzt es danach NUR noch für euer Fimo. Fimo ist zwar nicht giftig, schmeckt aber bestimmt nicht sonderlich gut.

3. Messer
Ein gutes und vor allem scharfes Messer ist beim Basteln unerlässlich. Vergesst Küchenmesser und dergleichen, nutzt am Besten einen speziellen Bastelcutter (ca. 5,00 Euro bei Amazon), die liegen auch sehr gut in der Hand. Für größere Schnitte eignen sich Rasierklingen. Vorsicht – nicht für Kinder geeignet! Einen speziellen Fimo-Cutter (erhältlich über Eberhardt Faber) ist erhältlich, ich habe ihn jedoch bisher nicht vermisst.
 
4. Modellierwerkzeuge
Zum anfänglichen Modellieren benötigt ihr keine teuren Werkzeuge, vieles findet ihr sowieso im Haushalt. Wunderbar geeignet sind Zahnstocher, Nadeln und eine Zahnbürste für die Texturen (bitte auch NUR für Fimo nutzen!). Dies alles findet ihr auch in gut sortierten 1,- €-Läden. Meine neueste Errungenschaft ist ein Dotting-Tool, welches eigentlich fürs Nageldesign gebraucht wird. Es hat zwei unterschiedlich dünne Spitzen und liegt in der Hand wie ein Stift. Dieses Werkzeug hat mich auch bloß 1,00 Euro gekostet, leider konnte ich es bisher noch nicht ausprobieren, aber ich denke, es wird mir gute Dienste leisten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen